Meine liebsten Weihnachtssünden

BESSER SPÄT ALS NIE !!!!   Auch bei mir weihnachtet es mittlerweile. Da unser Ofen leider Mitte November das zeitliche gesegnet hatt, konnte ich erst vor 2 Wochen mit dem Plätzchen backen beginnen. Ihr glaubt gar nicht wie aufgeschmissen man ohne Ofen ist. Die erste Zeit viel es mir echt schwer irgendwas zu kochen, weil irgendwie braucht man den Ofen für fast alles. Aber mittlerweile bin ich voll in Weihnachtsstimmung und habe in 4 Tagen 9 Sorten Plätzchen gebacken um die "verlorene Zeit" aufzuholen. Soll ich euch mal was sagen die Hälfte ist schon fast wieder leer.

IMG_0753.JPG

Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber für mich ist die Kombination Orange mit Zartbitterschokolade der Hit zu Weihachten. Bei den meisten Chocolatiers gibt es Orangeat mit Zartbitterschokolade überzogen, das ist immer ein Traum davon könnte ich soooo viele essen. An Weihnachten überzieh ich immer Orangeat mit der übrig gebliebenen Schokolade vom Plätzchen backen. Wenn Gäste zu besuch sind werden sie allerdings immer gut versteck damit sie später nicht alle leer sind, denn die meisten die ich kenne lieben es ebenso wie ich. Natürlich stehen bei mir auch die Basics auf der Liste wie Engelsaugen, Vanillekipferl oder Zimtwaffeln, doch es darf auch immer gerne etwas Aufwendiges und Neues dazu kommen. Dieses Jahr gab es zum erstmal selbstgemachte Terassenplätzchen, sonst habe ich sie immer nur bei  Oma gegessen. Als Newcomer auf meiner Plätzchenliste kamen Zartbittersterne gefüllt mit Orangenmarmelade. Heute stelle ich euch meinen Newcomer vor und zusätzlich noch Stollenkonfekt, für all die Jenigen unter uns die Stollen lieben, ihn aber nicht selbst machen da er zu aufwendig ist oder die Zeit dafür einfach fehlt.

IMG_0755.JPG

Einkaufsliste: 

  • 120 g Sultaninen (man kann auch direkt Rumsultaninen kaufen)
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 250g gehackte Mandeln 
  • 1 Würfel frische Hefe 
  • 100 g Marzipanrohmasse 
  • falls nicht zuhause Zimt 
  • 1 Orange 
  • 250 g Orangenmarmelade oder Bitterorangenmarmelade 
  • 400g Butter 
  • 2-3 Päckchen Puderzucker 

Zutaten für Stollenkonfekt:                                     Zutaten für Schoko-Orangen-Sterne 

  • 250 g Mehl
  • 50 g Kakao 
  • 100g Puderzucker + 1 El Puderzucker zum bestreuen 
  • 3 Tl fein abgerieben Orangenschale 
  • 1/2 Tl Salz 
  • 200 g Butter 
  • 1 Ei 
  • 250 g Orangenmarmelade 
  • 8 El Rum
  • 120 g Sultaninen  
  • 50 g Orangeat 
  • 50 g Zitronat 
  • 250 g gehackte Mandeln 
  • 250 g Mehl 
  • 1/2 Würfel frische Hefe 
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 1 El Zucker 
  • 1 Eigelb 
  • 1/2 Tl Salz 
  • 1 gestr. Tl Zimt (gemahlen)
  • 200 g Butter (sehr weich)
  • 100 g Marzipanrohmasse 
  • 100 g Puderzucker 

Zubereitung des Stollenkonfekt: 

  1.  Am Vortag die Sultaninen im Rum einweichen und über Nacht ziehen lassen. 
  2.  Am nächsten Tag Orangeat und Zitronat klein hacken, mit 50g gehackten Mandeln zu den Sultaninen geben. 150g Mehl in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. In die Mulde die Hefe hinenbröseln , den Zucker und die lauwarme Milch ebenfalls in die Mulde geben, kurz die Milch mit Zucker, Hefe verrühren ( Durch den kleinen Vorteil ist der Gärungsprozess der Hefe besser) und abgedeckt 15 min bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  3.  Anschließend Eigelb, Salz und Zimt hinzugeben mit dem Knethacken unter das Mehl heben und nochmal 30 Minuten abgedeckt gehen lassen. 100g Butter, Marzipan in kleine Stücke schneiden und das restliche Mehl zum Vorteil geben, mit dem Knethacken glatt kneten. Zum Schluss die Sultaninenmischung unterkneten. Teig abgedeckt nochmals 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier aus legen. Mit einem Teelöffel Walnuss große Stücke vom Teig stechen, in den restlichen Mandeln wälzen und mit Abstand zueinander auf das Backblech setzen. Stollenkonfekt zum letzten Mal bei Zimmertemperatur 15 Minuten ruhen lassen. 
  5. Im vorgeheizten Ofen auf der Mittleren Schiene 12-15 Minuten backen. Inzwischen die restliche Butter zerlassen. Das noch heiße Stollenkonfekt mit der zerlassenen Butter bestreichen und komplett abkühlen lassen. Wen sie abgekühlt sind dick mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitung der Schoko-Orangen-Strene:

  1. Mehl, Kakao, Puderzucker, Orangenschale und Salz mischen. Butter und Ei zugeben, alles mit dem Knethacken zu einem glatten Teig verarbeiten. Am Besten den Teig mit der Hand zu Ende kneten. Teig zu einer Kugel formen mit Frischhaltefolie einpacken, Flachdrücken und für mindestens 1 Stunde kühlen. 
  2. Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und halbieren. Die eine Hälfte zurück in den Kühlschrank legen, die andere Hälfte auf einer bemehlten Fläche etwa 3mm dünn ausrollen. Den Tausgerollten Teig mit einem Ausstecher (z.B Stern) und auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen. Die erste Schache Plätzchen auf die 2. Schiene in den Ofen schieben und 8 Minuten backen. 
  3. Die zweite Hälfte Teig ebenfalls 3mm dünn ausrollen. Diesmal in die Mutter der Sterne mit einer Lochtülle ein Loch ausstechen. Ebenfalls für 8 Minuten backen. Sterne abkühlen lassen. 
  4. Orangenmarmelade kurz erhitzen, damit sie flüssig wird, durch ein Sieb streichen und in einen Spritzbeutel oder eine Spritzflasche füllen. Die Sterne aufeinander Setzten immer ein Stern ohne loch mit einem Stern mit Loch. Die Marmelade in die Löcher spritzen. 
  5. Die Plätzchen mit Puderzucker bestreuen und genießen. 

Ich bin der Meinung einmal im Jahr kann man richtig zuschlagen und zwar in der Weihnachtszeit. Esst so viele Plätzchen wie ihr wollt und genießt sie.