Mein erster selbst gemachter Taco

Ich hatte mir vor kurzem das Buch "Mexico from the Inside out" gekauft von Enrique Olvera, da ich mich mit der mexikanischen Küche demnächst auseinander setzten werde. Ich bin nämlich der Meinung das die Küche aus mehr als Quesadilla, Nacho und Taco besteht. 

Allerdings habe ich Klischeehaft mit Tacos angefangen und zwar aus zwei Gründen:

  1. Ich liebe Tacos über alles!!!
  2. Für Mole oder andere mexikanische Gerichte muss ich erstmal rausfinden woher ich die Zutaten bekomme.

Es gibt tausend verschiedene Arten von Tacos ich habe mich für Weizen-, Maismehl Tacos mit einer art Chili, Guacamole und Mangosalsa entschieden.

Eigentlich wollte ich reine Maismehl Tacos machen allerdings hab ich den Teig einfach nicht hinbekommen. Er war einfach zu brüchig. Ich konnte ihn nicht zu Kugeln formen, geschweige denn ausrollen um sie zu braten. Der erste Teig ging schließlich komplett in die Tonne das hat meine Laune dann schon ordentlich getrübt. Ihr müsst wissen das ich es hasse Sachen zu vergeigen, ich weiß niemand ist perfekt, trotzdem nervt es mich. Also nochmal von vorne diesmal habe ich mich für Maismehl und Weizenmehl entschieden und siehe da der Teig war ein einfach ein Traum. Jedes mal, wenn ich jetzt Tacos mache werde ich die Menge des Weizenmehls verringern und die Menge des Maismehls erhöhen. 

Zutaten Teig

  • 400g Mehl (Typ 405)
  • 100g Maismehl
  • 2 Tl Salz 
  • 300ml Wasser 
  • 4 El Olivenöl 

Zutaten “Chili “ 

  • 800g Entrcote von der Färse
  • 1 große Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Habaneros Achtung Scharf!!!!!
  • Öl zum anbraten 
  • 4 getrocknete Soft-Tomaten
  • 1/2 Tl Koriandersamen
  • 1/2 Tl Kreuzkümmelsaat
  • 1/2 Tl Fenchelsaat
  • 2 El Paprikapulver, edelsüß
  • 1 El Honig 
  • 1 El Tomatenmark 
  • 800ml Rinderbrühe 
  • Pfeffer/Salz

Zutaten Mangosalsa

  • 1 reife Mango 
  • 1/2 rote Chili 
  • Zitronensaft 
  • Pfeffer/Salz

Zutaten Guacamole

  • 2 Avocados 
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone 
  • 1 Jalapeno grün
  • Pfeffer/Salz

Zusätzlich: Cheddar, Creme fraîche und eine Jalapenos zum garnieren.


Zubereitung:

  1. Für den Teig: Alle Zutaten mischen, zu einem glatten Teig verrühren und für 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Inzwischen für das Chili, Entrcote erst in Scheiben, dann in Streifen und zum Schluss in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen, das Fleisch hineingeben und anbraten, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben, alles scharf anbraten. 
  3. Die ganzen Gewürze außer das Paprikapulver im Mörser grob mahlen. Gewürze, Honig und Tomatenmark zum Fleisch geben und 2 Minuten schmoren. Die Brühe hinzufügen und alles dicklich einkochen lassen, das sollte etwa 15-20 Minuten dauern.
  4. Für die Guacamole: Die Avocados halbieren, entkernen und mit einem Löffel aus der Schale holen. Knoblauch schälen und die Jalapeno grob hacken. Alles in ein hohes Gefäß geben und mit einem Zauberstab (Stabmixer) fein pürieren. Zu guter letzt mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  5. Für die Mangosalsa: Die Mango schälen und jeweils mit einem Finger  Abstand das Fruchtfleisch vom Kern entfernen. 1/3 des Fruchtfleisches fein pürieren, den Rest ganz fein schneiden. Die Chili ebenfalls klein hacken und beides zu der pürierten Mango geben. Die Salsa mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 
  6. Den Teig zu jeweils 50g schweren Kugeln formen und auf einer bemehlten Fläche zu Tacos-Fladen ausrollen. In einer Pfanne von beiden Seiten 1-2 Minuten braten.

Das Fleisch auf den Tacos verteilen, jeweils einen Klecks Guacamole und Salsa drauf geben. Um den letzten Schliff, über die Tacos Cheddar reiben, ein wenig Creme fraîche verteilen, mit eins zwei Jalapenos garnieren, in die Hand nehmen und genüsslich verzehren.