Metzgerei David

Für manche Menschen scheint es vielleicht untypisch, dass ein 18-jähriges Mädchen nichts mit dem Vegan- oder Vegetarisch-Trend anfangen kann. Vegetarisch oder vegan sein wäre für mich einfach keine Option, denn ich bin nun mal ein Mensch, der sehr gerne Fleisch isst. Es muss nicht jeden Tag in der Woche sein, aber wenn, dann muss es qualitativ hochwertiges und gutes Fleisch sein. Fleisch aus Massentierhaltung kommt mir nicht auf den Tisch. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass das Rind, Schwein, Kalb, Huhn oder Kalb ein gutes Leben hatte, bevor es bei mir in der Küche landet. Wenn es nur noch Massentierhaltung geben würde und wir keine ehrlich Metzger mehr hätten, die sich damit beschäftigen, wo ihr Fleisch herkommt, wie zum Beispiel die Metzgerei David, dann wäre ich sicherlich auch Vegetarierin.

IMG_5961.jpg

Die Metzgerei David kennen wir von einem Freund, dessen Lebensaufgabe es ist, das beste Fleisch mit der dazugehörige Zubereitung herzustellen. Nach meiner Fuß-Op war ich natürlich relativ schlecht gelaunt und sah aus wie ein Geist. Da meine Mutter mir etwas Gutes tun wollte, sind wir auf dem Heimweg vom Krankenhaus zur Metzgerei gefahren und siehe da, allein schon der Geruch der Metzgerei hatte in mir neue Lebensgeister geweckt.

Die Metzgerei David liegt in Worms und ist, wie oben schon erwähnt, eine der wenigen Metzgereien, die genau weiß, wo ihr Fleisch herkommt, denn man steht so zusagen immer im Kontakt mit den Bauern. Als wäre das nicht schon genug, ist die gesamte Wurst ebenfalls selbst gemacht.

Wir produzieren nur, was wir zu 100% können
— Herr David

Die saubere Verarbeitung und die Zubereitung von Wurst und Fleisch wurden von Generation zu Generation im Familienbetrieb weiter gegeben. Das Fleisch für die Wurst kommt von regionalen Tieren, bei der Zubereitung wird auf jedmögliche Ergänzungsmittel verzichtet (z.B Glutamat). Auch die Salami werden nicht wie so oft mit Schnellreifemittel gereift sondern mit einem Naturreifeverfahren zum perfekten Endprodukt zubereitet. Aber nicht nur die Wurst überzeugt - auch das Fleisch hat eine Qualität, die man selten bekommt, und bevor ichs vergesse: die dry aged Schränke sind faszinierend.  

Samstags gibt es den sogenannten "Big Butcher Day" in der Hall of Beef. Dort werden dann ganze Stücke Fleisch verkauft. Das heißt auf manche Stücke gibt es bis zu 20-30 % Rabatt, da der Metzger weniger Abschnitte hat und die Stücke nicht zuschneiden muss, denn dafür ist jeder Fleischliebhaber am Big Butcher Day selbst verantwortlich.  Für mich ist diese Metzgerei ein einziger Traum und jeder, der gerne wissen möchte, wo das Fleisch herkommt, gerne eine sehr hochwertige Qualität möchte und sich einfach gerne mit Cuts beschäftigt, für den ist sie genau das RICHTIGE.